Deutsch review

New books     Euro Piano     Ausgabe 1, 2004

Die Regulierung von Piano- und Flügelmechaniken, Carl-Johan Forss
570 Seiten, Format 24 x 17cm, PPV Medien GmbH
Edition Bochinsky, 86,00 Euro. Nach dem ersten Band „Piano und Flügel Reparatur“ liegt jetzt auch der zweite Teil von Carl-Johan Forss´ dreibändigen Unterrichtswerk für angehende Klaviertechniker unter dem Titel „Regulierung von Piano- und Flügelmechaniken“ in deutscher Sprache vor.
Nun gibt es ja für deutschsprachige Leser schon lange eine reiche Auswahl an Fachbüchern mit unterschiedlicher thematischer Orientierung, die zudem immer wieder durch aktualisierte Darstellung auf den neusten Stand gebracht wurden. Trotzdem zeigt schon ein Blick auf das Werk des in Norwegen und Schweden als Lehrer für Klaviertechnik tätigen Autors, dass hier eine Lücke im bisherigen Angebot geschlossen wurde. Über die Geschichte des Klaviers, über die technisch-physikalischen Grundlagen des Instruments und schließlich seine Konstruktion und Herstellung wurde und wird immer wieder geschrieben, aber nach einer umfassende, kompetenten und instruktiven Einweisung in die Kenntnisse und Fertigkeiten, die im praktischen und in der Reparatur gefragt sind, suchte man vergeblich.
Carl-Johan Forss ist in jahrelanger Arbeit gelungen, diese Materie gründlich und mit großem didaktischem Geschick darzustellen. Der Werkes, das zusammen mit dem noch nicht erschienenen abschließenden dritten Band über das Stimmen mehr als 1500 Seiten umfassen wird, ergibt sich zwingend aus der Aufgabe, die der Autor sich gestellt hat. Die vielfältigen Tätigkeiten, die bei der Reparatur und im Service vom Klaviertechniker zu bewältigen sind, werden in kleineste Teilschritt zerlegt und Punkt für Punkt erläutert. Besonders hilfreich sind dabei die zahlreichen Fotos, die den Text anschaulich illustrieren. Wer dem Neuling ein umfangreiches und anspruchsvolles Fachgebiet nahe bringen will, muss dafür einen anderen Umgangston wählen, als er zwischen Fachleuten üblich und angebracht ist. Carl-Johan Forss ist in seinem aus langjähriger Unterrichtspraxis entwickelten Werk jedoch trotz größter Ausführlichkeit nicht nahe liegenden Versuchung erlegen, den Leser mit breit getretenen Banalitäten zu Quälen. Stets ist der Anspruch erkennbar, die Befähigung zu dem kompetenten Service zu vermitteln, den ein hochwertiges Musikinstrument nun einmal braucht, um seinem Spieler auf die Dauer Genuss und künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten zu verschaffen. Dafür lohnt es sich dann schon, ein Lehrbuch von solch ungewöhnlichem Umfang durchzuarbeiten, und langweilig wird es ohnehin nicht, wenn man einmal vom „Klavierfieber“ infiziert ist. Vieles spricht dafür, dass auch in Deutschland die herkömmliche handwerkliche Ausbildung zum Klavierbauer auf längere Sicht zumindest nicht mehr der einzig mögliche Weg in den Beruf sein wird. Dem Meister und den erfahrenen Gesellen im Betrieb jahrelang über die Schulter zu sehen und nach und nach durch eigene Arbeit in den Beruf hineinzuwachsen, das wird selbst bei uns, wo es noch eine einigermaßen intakte
Klavierbranche gibt, in Zukunft nicht mehr so ohne weiteres möglich sein. Umso wichtiger ist es, das notwendige Wissen zu bewahren und auch neue Wege zu seiner Vermittlung zu finden. In diesem Sinne hat Carl-Johan Forss den Liebhabern des Klaviers einen großen Dienst erwiesen. Jan Großbach

Für weitere Informationen: PIANOMEDIA EDUCATION www.pianomedia.se e-Mail: cjf@pianomedia.se
“Piano- und Flügelreparatur” “Die Regulierung von Piano- und Flügelmechaniken“ “Piano- und Flügelstimmung”

ORDER NOW: JAHN PIANOTEILE. www. contact@jahn-pianoteile.de
https://www.pianoteile.com/site/652/default.aspx

Kommentera